FAQ

Häufigste Fragen

Nein.
Nur Läden mit klaren Öffnungszeiten können Refill-Station werden.

Ja! Wir nutzen die App der Karte von morgen. Diese ist erhältlich bei iTunes (Die App für Iphone ist in der Betaphase am besten über die Website aufrufen das funktioniert hervorragend) und Google Play Store.

Nein.
Das Wasser kommt so aus dem Hahn. Leitungswasser hat in Deutschland eine hervorragende Qualität und wird von den Wasserbetrieben ständig überprüft.

Du nutzt Refill auf eigene Verantwortung. Deshalb achte darauf, dass dein mitgebrachtes Gefäß sauber ist. Dass der Wasserhahn sauber ist, sollte für die Refill Stationen selbstverständlich sein.

Nein, denn unser Ziel ist die Müllvermeidung! Flyer aus Papier sind in der Herstellung genauso ressourcenintensiv wie Kunststoff und landen fast immer im Müll. Das möchten wir verhindern! Refill Deutschland ist so einfach und transparent, dass es keine Flyer zu Erklärungs- und Werbezwecken braucht.

Wir sind aus der Zero Waste Bewegung entstanden. Deswegen lehnen wir  unnötige Drucksachen ab.

  • Karten und Stadtpläne ändern sich bei Refill Deutschland viel zu schnell, da ständig neue Refill Stationen und Trinkbrunnen hinzukommen.
  • Flyer, Plakate und Drucksachen benötigen unnötig viele Ressourcen und landen hauptsächlich im Müll.
  • Weitere Merchandiseprodukte wie beispielsweise bedruckte T-Shirts, Flaschen oder Stoffbeutel lehnen wir ebenso ab. Bei Refill Deutschland soll jede_r unabhängig von Kleidungsstil, Trinkgefäß (z.B. Marmeladenglas, Edelstahlflasche, etc.) und sonstiger Ausstattung mitmachen können.

Restaurants, Cafés und Bars können Refill-Station werden. Weil wir aber auch deren Service in Anspruch nehmen, wenn wir zum Beispiel in einem Restaurant sitzen, finden wir es als Refill Deutschland sehr nett, wenn Leitungswasser kostenfrei ausgeschenkt wird.

Wir verstehen aber auch, wenn eine kleine Glaspauschale erhoben wird. Wir begrüßen es, wenn Gastronomen Leitungswasser als regionale Alternative auf die Karte setzen. Das spart Ressourcen und Transportwege und ist dazu noch gesund und günstig!

Unser Ziel ist die Müllvermeidung!

Wir sind aus der Zero Waste Bewegung entstanden. Deswegen lehnen wir  unnötige Ressourcenverschwendung ab.

  • Karten, Stadtpläne ändern sich bei Refill viel zu schnell.
  • Flyer, Plakate und Drucksachen benötigen unnötig Ressourcen und landen hauptsächlich im Müll.
  • T-Shirts, Flaschen, Stoffbeutel verbrauchen in der Herstellung viele Ressourcen

Refill Deutschland ist auch eine soziale Bewegung. Auch Menschen mit wenig Einkommen, Familien, Zero Waster und alle anderen sollen einfach und günstig mitmachen können. Denn Wasser auffüllen geht auch im Marmeladenglas!

Wir alle haben Gläser und Flaschen zuhause, sodass wir mit zusätzlichen Refill Flaschen nur unnötig Ressourcen verbrauchen und Müll produzieren.

Mitmachen

Alle Läden mit einem Wasserhahn und klaren Öffnungszeiten können Refill Station werden. Privatleute nicht. Dabei ist es egal, ob Apotheke, Arztpraxis, Steuerberater, Rathaus, Krankenkasse, Café oder Schuhladen, ob auf dem Land oder in der Klein- oder Großstadt.

Du kannst dir selber einen Aufkleber ausdrucken oder kaufen

Besorg dir einfach Aufkleber, zieh los und frag Läden, ob sie mitmachen wollen. Sei freundlich, erzähl von unserer deutschlandweiten Refill Bewegung und verweise gerne auf unsere Leitgedanken und Webseite.

Die Änderung oder Löschung erfolgt in der Karte von morgen und ist hier beschrieben.

Refill Stadt werden

Bis 31. Juli 2019 haben wir den Status „Refill Stadt“ vergeben. Neue Stadt Seiten gibt es auf der Refill Website nicht mehr. Hier auf der Website sind nur die Stadtseiten zu finden, die aktiv in der Gründungsphase mitgearbeitet haben.

Ab 1. September 2019 dürfen sich alle Orte mit Refill Stationen einfach Refill Stadt nennen oder Refill Ort, Refill Region oder Refill Dorf.

Wie fangen wir an?

Besorgt euch Aufkleber, werbt Stationen und tragt sie in die Karte von morgen ein.

Im nächsten Schritt könnt ihr die Karte in euren Webauftritt einbinden und euch Refill Stadt / Ort / Region / Dorf nennen. Eine Anleitung wie die Einbindung schnell und einfach funktioniert, hat die Karte von morgen hier bereitgestellt.

Refill Stationen in eigene Karte einbinden

Ja das ist möglich. Bitte schickt eine E-Mail an Michael und Stephanie unter hi@refill-deutschland.de

Spenden

Refill nutzt die App und Kartendarstellung der Karte von morgen. Die Karte wird laufend weiterentwickelt. Gerne könnt ihr für die Weiterentwicklung spenden:

https://www.betterplace.org/de/projects/36213-von-morgen-alles-gute-auf-einer-karte/donations/new

Load More